Wintermärchen in Jokkmokk

Share Button

In der schwedischen Winterlandschaft am Polarkreis in Jokkmokk begibt man sich in eine ganz andere Welt. Weiß bedeckte Bäume, die sich unter den dicken Schneemassen biegen und klirrende Kälte bei bis zu minus 28 Grad. Hier in der letzten Wildnis Europas, in der mehr Rentiere als Menschen zuhause sind, gibt es vielfältige Möglichkeiten aus jedem Tag etwas ganz besonderes zu machen.

Ob auf leisen Kufen auf einem Hundegespann über vereiste Seen, mit 70 PS auf dem Motorschlitten durch den aufstäubenden Pulverschnee oder mit Schrittgeschwindigkeit auf Schneeschuhen dem Polarlicht auf der Spur.

Samische Kultur kennenlernen

Samische Kultur kennenlernen

Mehr über unsere Kurzreisen an den Polarkreis finden Sie auf unseren Angebotsseiten – viel Spaß beim Stöbern.

Share Button
Anna Schneppenheim

Anna Schneppenheim

Anna Katharina Schneppenheim hat während ihres Skandinavistik-Studiums ein halbes Jahr in Uppsala gelebt, welche auch bis heute aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und dem tollen Kuchenangebot in den vielen Cafés zu ihren Lieblingsstädten zählt. Ihr besonderes Interesse gilt der Wikingerzeit, der nordischen Mythologie und den literarischen Zeugnissen skandinavischer Vorzeit, besonders aber den Runensteinen. Fasziniert ist sie vor allem von der Kulturgeschichte des schwedischen Alkoholkonsums. Sie führt Gäste bis zum Nordkap und arbeitet in ihrer Heimatstadt Köln seit 3 Jahren als Stadtführerin.
Anna Schneppenheim

Letzte Artikel von Anna Schneppenheim (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.